default_mobilelogo

Unsere Homepage war eine ganze Weile offline….

Natürlich fotografieren wir nach wie vor immer noch…, aber manchmal muss man Prioritäten setzen.

Jetzt sind wir dabei, die Seiten etwas aufzuarbeiten. Bitte geduldet euch noch etwas und freut euch auf neue Bilder!

...und auch nicht vor kleinen!

Wer unsere FB-Seite verfolgt, entdeckt immer mal ein tierisches Motiv. Wir sind da ganz unbefangen und neugierig - immer mit der notwendigen Vorsicht und dem Respekt vor dem Tier. In der Vergangenheit hatten wir sogar eine Fotoausstellung im Cafe Kunst & Rad Wildau mit dem Titel „Tierisch gut drauf“. Einen Kalender zum 50. Geburtstag vom Tierpark Angermünde haben wir auch schon mal erstellt.

Nun werden wir die Aktion „Benefiz für’s Hospiz“ von Uckermark gegen Leukämie am 29.07.2017 im Zoo Eberswalde unterstützen. Wer uns kennt, weiß, dass unser Herz für die Deutsche Hirntumorhilfe schlägt und wir seit 2005 Spenden für diesen gemeinnützigen Verein sammeln. Da wir aus eigenen Erfahrungen wissen, wie wichtig Hospizarbeit ist, haben wir beschlossen, eine Ausnahme zu machen und wollen diese tolle Aktion nach dem Motto „Wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun.“  unterstützen!

Dort wird es 2 Bühnen mit vielen Künstlern geben, viele Stände mit Aktivitäten für Jung und Alt!

Andreas und ich - Euer rund-UM-photo – Team haben einen Stand an einem Pavillon. Dort bekommen wir die Möglichkeit, euch mit verschiedenen Tierkindern zu fotografieren. Welche Tierkinder das sein werden, wird vor Ort individuell entschieden. So wie Menschen haben auch Tiere ihre guten und schlechten Tage. Ein Tierpfleger ist mit an unserem Stand und wird uns hilfreich zur Seite stehen!

Habt ihr nicht auch ein Foto aus Kindertagen mit einem Tier auf dem Arm? Nein, ich meine nicht einen Hauskater ;-)! Andreas wurde mal mit einem Löwenbaby im Berliner Tierpark fotografiert und war ganz stolz. So ein Bild ist eine schöne Erinnerung an einen schönen Familienausflug! Und wenn gerade kein Tierkind am Stand ist, machen wir auch Einzel-und Familienportraits, Oma-Enkelbilder, Paarfotos…

Kommt vorbei und lasst euch überraschen!

Vergangenen Samstag war es endlich soweit!

Vorher braucht man eine Idee, dann sortiert man erst Ideen, dann Bilder und bearbeitet diese passend. Es wird eingerahmt und alles muss heil an den Ausstellungsort ankommen. Glas muss gut verpackt werden! Nun heißt es alle Bilder aufhängen und ausrichten. Das klingt nach gar nicht viel, aber jeder der es mal gemacht hat, weiß wieviel Geduld und Zeit dazu gehört!

Dieses Mal hatten wir Unterstützung beim Anbringen der Bilder. Joachim Brückner, der Inhaber der Galerie „Alte Schmiede“, und seine Muse halfen tatkräftig mit! Hier nochmal ein großes Dankeschön an die beiden!

Kurzfristig konnten wir auch noch eine musikalische Umrahmung der Ausstellungseröffnung organisieren! Christina Gressman, eine Tanzlehrerin an der Musikschule Angermünde hat den Kontakt vermittelt.

Am Samstag waren wir beizeiten vor Ort. Die ersten Gäste kamen bereits um 10 Uhr, 1 Stunde zu früh! Und dann ging alles Schlag auf Schlag….

Das Berliner Gitarrenduo Walter Thomas Heyn und Karin Leo stimmte mit ihren musikalischen Köstlichkeiten auf die Bilder ein. Es gab viele nette Gespräche mit unseren Besuchern!  Seht selber die Bilder an!

Neben unseren Bildern in verschiedenen Formaten sind auch Arbeiten von Joachim Brückner aus Holz, Metall und Stein zu sehen.

Wer nicht zur Vernissage kommen konnte, kann unsere Fotoausstellung in der Galerie „ Alte Schmiede“, Am Dorfteich 7,16247 Groß-Ziethen noch bis zum 03. August besichtigen!

Achtung! Die Öffnungszeiten sind Mittwoch – Sonntag von 12 -17 Uhr (jeweils in der ersten und letzten Woche des Monats) sowie auf Abruf und nach Vereinbarung (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0172-3089288)

Danke an Rene‘ Winkelmann, der uns auch Bilder von der Vernissage zur Verfügung stellte! So haben wir auch selber Erinnerungen in Bildern ;-)!

 

 

Wenn man kann soll man! Andreas Leitspruch beim Überholen beim Autofahren! Für mich trifft das eher beim Fotografieren zu. Man sieht etwas und denkt…nachher auf dem Rückweg. Funktioniert aber oft nicht. Da ist dann die Situation oder das Licht anders….  

Dass wir beide mit viel Herzblut fotografieren, wissen die meisten. Wir wollen uns auch nicht im Thema festlegen lassen. Ein Portrait zu machen macht genauso viel Spaß wie eine Landschaft oder Architektur zu fotografieren. Nur die Herangehensweise ist eine andere. 

Und dann horten sich die Bilder auf  der Festplatte! Man sucht immer mal eins heraus und erinnert sich, wann und wie man es entstanden ist. Mit den Bildern aber anderen Menschen eine Freude zu bereiten, sie zum Nachdenken oder zum Staunen zu bringen oder miteinander ins Gespräch zu kommen, ist uns ein Grund unsere Bilder zu zeigen. Sie in einer Ausstellung zu zeigen, ist noch ein Schritt weiter. Man hängt nicht einfach mal Bilder in eine Galerie. Man macht sich vorher viele Gedanken, welches Thema man nehmen möchte. Wo gibt es Möglichkeiten die Bilder zu zeigen? Welche Motive passen dazu und zueinander. In welcher Reihenfolge hängt die Bilder auf!  Zu manchen Motiven passt ein weißes Passepartout und zu anderen eher ein farbiges. Die Bilder müssen gerahmt werden. Wie ihr merkt, hat eine Ausstellung mit viel Planung und Zeit zu tun….

Nach 15 Ausstellungen könnte man denken, dass man doch etwas Routine hat. Na ein bisschen, ehrlich gesagt. Es bleibt doch immer wieder aufregend und spannend!

Joachim Brückner haben wir im Winter zufällig kennengelernt. Die Chemie stimmte und so entstand die Idee zu unserer 16. Fotoausstellung.

Die Galerie „Alte Schmiede“ in Groß Ziethen ist von Joachim liebevoll restauriert worden. Die denkmalgeschützte ehemalige Dorfschmiede versteht sich als Ort der Begegnung und bietet Künstlern und Kunsthandwerkern die Möglichkeit, ihre Arbeiten auszustellen.

Weiterhin zeigt Joachim Brückner auch seine Arbeiten aus Holz, Metall und Stein. Materialien unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Alters zusammenzubringen, übt auf ihn einen besonderen Reiz aus. Wer 0/8/15 möchte, wird dort vergeblich suchen. Jedes Teil ist ganz individuell gestaltet.

Während ich hier schreibe, rahmt Andreas die letzten Bilder ein…  Nächste Woche ist es endlich soweit!

Wir laden euch recht herzlich nur Vernissage am 03.Juni 2017 um 11 Uhr in die Galerie „ Alte Schmiede“, Am Dorfteich 7,16247 Groß-Ziethen ein!

Und wer keine Zeit hat, die Ausstellung bleibt bis 03. August zugänglich. Die Öffnungszeiten sind Mittwoch – Sonntag von 12 -17 Uhr (jeweils in der ersten und letzten Woche des Monats) sowie auf Abruf und nach Vereinbarung (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0172-3089288)

Die Uckermark ist unsere Heimat und ist ein landschaftlich schöner Landkreis. Wir haben hier (fast) alles, was Landschaft zu bieten hat: viel Wald, herrliche & saubere Seen, unendliche Weite und eine abwechslungsreiche Hügellandschaft.

Hier kann man einfach mal einige Tage einfach baumeln oder auch richtig Urlaub machen.

Wir möchten mit unserem Bildern Lust auf die Uckermark machen und hier einige Impressionen zeigen.