default_mobilelogo
Donnerstag, 12 Oktober 2017 17:28

Ich hab nen Vogel oder so….

Irgendwie stimmt das auch…aber wer hat denn keinen?

Als wir erfuhren, dass es in Angermünde einen Falkner gibt, waren wir echt von den Socken… Eine echte Überraschung! Der Kontakt wurde ganz schnell hergestellt und gestern hatten Ralf und Sybille

Rindt haben sich einen Traum erfüllt und beherbergen einen 5 jährigen Uhu namens Thor. Ralf ist ausgebildeter Falkner und seit April 2017 arbeiten beide mit Uhu Thor.

 

Beide möchten etwas dafür tun, dass der Bestand von Schleiereulen und von Käuzen wieder zunimmt. Zusammen mit der Zimmerei Lutz Günther,

die das passende Holz sponserte, bauten die beiden 2 Eulenkisten nach Vorgaben der Nabu. Gestern war ein Vororttermin mit Frau Lauzening von der Stadtverwaltung Angermünde

in Sternfelde um einen passenden Standort für die Kästen zu finden.

Beim Rundgang wurde schnell ein stabiler Baum gefunden, der in Zukunft den kleinen Kauzkasten beherbergen soll.

Der große Schleiereulenkasten muss in mindestens 6 - 8 Meter Höhe angebracht werden. Nun sucht man ein geeignetes Gebäude, wo man den stabilen und großen Kasten aufnehmen kann.

 

Der Uhu war bei der Begehung dabei und völlig entspannt. Im Anschluss vom Termin haben wir noch einige Fotos gemacht.

Ich habe ja bereits schon mal einen zahmen Uhu bei einer Flugvogelshow auf der Augustusburg streicheln dürfen. Der fühle sich ganz weich an. Aber einen Uhu selber auf dem Arm zu haben, war ein tolles Erlebnis!

Da hatte ich mal nicht nur einen, sondern zwei Vögel ;-)!

Publiziert in Fotografenblog

Endlich ist der Kalender „Hirntumorhilfe“ 2018 da!

Neben den vielen Projekten die wir betreuen, ist unsere Kalenderaktion „Hirntumorhilfe“ ein Herzensprojekt. Seit 2005 sammeln wir mit diesem Kalender Spenden und übergeben diese an die Deutsche Hirntumorhilfe. Der gemeinnützige Verein unterstützt Hirntumorpatienten und Angehörige! Auch wir haben als Familie dort Hilfe erhalten. Seit 2005 konnten wir über 19000,-€ übergeben.

Nun ist der neue Kalender „Hirntumorhilfe“ 2018 endlich fertig!!! Soeben haben wir ihn abgeholt! Seit Jahren arbeiten wir mit der Druckerei Nauendorf aus Angermünde zusammen. Die Firma beging in der letzten Woche ihr 25. Firmenjubiläum! Dass das Team um Hardy Nauendorf mehr als „nur“ drucken zelebriert, steht nicht nur auf ihrem Flyer, sondern das spürt man auch bei der Zusammenarbeit!

Der Kalender 2018 ist wieder in gewohnter Größe (Querformat 33x23cm). Die Kalenderbilder suchen wir immer passend zum Monat. Ein Spruch bekannter oder weniger bekannter Persönlichkeiten vollendet das Gesamtbild.

Der Kalender „Hirntumorhilfe“ 2018 ist so gestaltet, dass man ihn auch gerne zu zweit in einer Versandtasche verschicken kann. Sehr gerne packen wir auch Pakete ;-)!!!

Der Versand erfolgt innerhalb von 3 Arbeitstagen nach Zahlungseingang. Die Kontoverbindung wird individuell zugeschickt!

Der Kalender kostet 9,90 € (zuzüglich Porto) und beinhaltet eine Spende von 2,50 € an die Deutsche Hirntumorhilfe. Das Porto beträgt bis 2 Kalender 2,- €, bei 4 Kalendern 4,- €

und ab 6 Stück 7,- €. Der Erhalt einer Spendenbescheinigung ist nach Abschluss der Aktion durch die deutsche Hirntumorhilfe möglich (veranlassen wir)!

Wir liefern auch wieder nach Österreich, Schweiz, England usw….Dort erfragen wir das Porto individuell!

Man kann den Kalender gerne telefonisch bestellen oder eine Mail schicken. Einfach anrufen 03331/20678 oder eine Mail schicken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Er wird aber auch in mehreren Geschäften in den nächsten Tagen erhältlich sein! Weitere Informationen kommen dazu noch!

 

Publiziert in Fotografenblog
Sonntag, 27 August 2017 09:50

Kalender "Hirntumorhilfe" 2018

Dass wir mit großer Leidenschaft fotografieren, wissen die meisten, die uns kennen bereits!

Da ist es egal, ob wir ein Portrait einer Familie oder das eines Brautpaares machen .... oder eine Landschaft fotografieren. Ja, die Fotografie bestimmt einen großen Teil unseres Lebens!

Obwohl wir uns beide bereits in unserer Jugend mit der Fotografie beschäftigt haben, hat der 1. Kalender zu Gunsten der Deutschen Hirntumorhilfe 2005 den Stein ins Rollen gebracht!

Wir haben in den vergangenen Jahren viel experimentiert und probiert, waren bei zahlreichen Fotoworkshops wie bei  Stefan Hessheimer (ihn höre ich manchmal, obwohl er gar nicht zugegen ist), Norman Paeth (seit dem sehen wir Licht ganz neu), Anastia Folmann, Nina Schnitzenbaumer,  Ulrich Brothagen usw. Wir haben uns mit vielen Fotografen ausgetauscht und unendlich viele Webinare angesehen und learning -by- doing betrieben. Irgendetwas nimmt man immer mit….

Neben den vielen Projekten die wir betreuen, ist unsere Kalenderaktion „Hirntumorhilfe“ ein Herzensprojekt. Seit 2005 sammeln wir mit diesem Kalender Spenden und übergeben diese an die Deutsche Hirntumorhilfe. Der gemeinnützige Verein unterstützt Hirntumorpatienten und Angehörige und wir haben  selber als Familie Hilfe erhalten. Seit 2005 konnten wir über 19000,-€ übergeben.

Im letzten Jahr haben wir auf Grund der familiären Situation einen etwas anderen Kalender erstellen müssen…. Danke für alle, die Verständnis für unsere Situation hatten und trotzdem den Kalender bestellt haben!

Nun ist der neue Kalender „Hirntumorhilfe“ 2018 endlich fertig und er geht jetzt in den nächsten Tagen in den Druck!

Ihr könnt einfach mal schauen und wenn ihr mögt, gerne schon mal vorbestellen!

Einfach anrufen 03331/20678 oder eine Mail schicken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Publiziert in Fotografenblog
Montag, 03 Juli 2017 05:02

Stadtfest Angermünde 2017

Das Stadtfest bzw. die Blasmusikfesttage am vergangenen Wochenende sind eine Veranstaltung mit Tradition.

In diesem Jahr gab es organisationstechnisch einige Veränderungen. So hatte man als „normaler Werktätiger“ auch die Möglichkeit bei der Eröffnung um 18.30 Uhr dabei zu sein!

In diesem Jahr war der Regen ein ungeplanter ständiger Gast.... Aber das Publikum war hart im Nehmen und hat sich, mit warmer Jacke und Regenschirm bewaffnet, vom Wetter nicht die Feierlaune vermiesen lassen.

Wir haben für euch einige Impressionen vom Abendprogramm eingefangen!

Am Freitag haben four feel fine für gute Stimmung gesorgt. Das ist eine Band aus echten Angermünder Jungs, die gute rockige Musik macht.Am Samstag spielte die Partyband Kling Klang  einen bunten Musikmix. Da war für jeden etwas dabei! In den Pausen und im Anschluss des Konzertes sorgte Franki’s Party Express für super Stimmung! Xenia war der Überraschungsgast des Abends. Mit ihrer Tanz &  Schlangenshow heizte sie dem Publikum ein! Leider hatten wir nur unsere ganz kleine „immermitdabei“ Kamera dabei. Aber für Erinnerungen ist sie völlig ausreichend. Andreas hatte nach langer Zeit die Videokamera hervorgeholt und hatte wieder sichtlichen Spaß am Filmen! Wir denken, dass wir sie in Zukunft auch mit zu Events mitnehmen werden.

Video Feel Four Fine

Video Schlangenfrau Xenia

Video Partyband Kling Klang mit "Am Fenster" und einem "Musik-Mix"

Viel Spaß beim Ansehen!

Publiziert in Fotografenblog
Mittwoch, 17 Mai 2017 13:41

Ferienwohnung "Buntspecht Logies"

Kena Hüsers habe ich bei einer Weiterbildung vom Tourismusverein Angermünde e.V.  kennengelernt. Wir verstanden uns auf Anhieb! Kena schreibt Artikel für das Angermünder "Stadtgeflüster"", Beiträge für Zeitungen, Webseiten und Online-Magazine.

Auf dem Heimweg von der Ostern zur MOZ Osterfete im Tierpark lud uns Kena noch ganz spontan zu einem Kaffee nach Hause ein. So lernten wir auch ihren Mann Norbert kennen. Beide sind Wahluckermärker und sind der Großstadt entflohen. Inzwischen betreibt Kena, neben der Tätigkeit als Journalistin, zwei Ferienwohnungen in der Birkenallee. Ein Buntspecht, der im Garten brütete, gab der Ferienunterkunft seinen Namen: „Buntspecht Logis“.

Nach der geselligen Kaffeerunde zeigt uns Kena die zwei farblich schön gestaltet Ferienwohnungen. Kena hat selber „viel Hand angelegt“ und die Wohnungen mit viel Liebe gestaltet.

Die Wohnungen liegen recht ruhig und doch zentral. In wenigen Minuten erreicht man das Stadtzentrum, den Bahnhof und der Tierpark ist gleich um die Ecke. Ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen in und um Angermünde.

 

Publiziert in Fotografenblog